Am 24. November 2018 präsentieren wir gemeinsam mit unserem Partner Quest-Group vier Dokumentationen an einem Abend im Kesselhaus Kolbermoor. Eindrucksvolle Landschaften und spannende Action sind nur einige Seiten von Outdoordokumentationen.

Die OUTODOOR MOVIE NIGHT geht tiefer und sucht "echte Geschichten", die über das körperliche Leiden und großartige Bilder hinausgehen. Es geht darum, in die Köpfe der Protagonisten zu kommen und den Zuschauer zum Nachdenken anzuregen. An diesem Abend gewähren die Filmemacher aus der Region, Einblicke in die Kultur des Irans, wagen eine atemberaubende Slackline am Wilden Kaiser, erkunden das Ende der Welt durch das eisige Grönland und vermitteln die Grenzen des Basejumpens. Zu jedem der vier Beiträge sind Protagonisten zu Gast und können im Anschluss auch zu ihren Abenteuern vom Publikum befragt werden.

Hier geht´s zum ONLINETICKET


TICKETVERKAUF

Tickets können im Vorfeld nur online erworben werden.
Bitte auf den folgenden Link klicken und die gewünschte Ticketanzahl kaufen:


Einlass ab 19:00 Uhr für alle Onlineticketbesitzer.
ABENDKASSE je nach Verfügbarkeit möglich.


LOCATION

Das KESSELHAUS KOLBERMOOR ist die perfekte Location für die Outdoor-Movie-Night. An diesen Abend wird das Kesselhaus mit 300 Sitzplätzen bestuhlt.
Weitere Infos unter: https://events-altespinnerei.de/location/kesselhaus/

Kesselhaus Kolbermoor, An der Alten Spinnerei 5, 83059 Kolbermoor

Kesselhaus.jpg
Kesselhaus 02.jpg
 

PROGRAMM

WANN:
24. November 2018 (Einlass ab 19:00 Uhr)

WO:
Kesselhaus Kolbermoor, An der Alten Spinnerei 5, 83059 Kolbermoor

TICKETS: unter ONLINETICKET

ABLAUFPLAN

Einlass ab 19:00 Uhr für alle Onlineticketbesitzer (Abendkasse je nach Verfügbarkeit möglich)

Start der Outdoor Movie Night ab 19:45 Uhr

20:00 - 20:55     Filmbeitrag „into twin Galaxies“

20:55 - 21:10     Fragen und Antworten an Niko Jäger

21:10 - 21:25     Pause

21:25 - 21:45     Filmbeitrag "Battle of Elements" 

21:45 - 22:00     Fragen und Antworten an Valentin Rapp

22:00 - 22:20     Filmbeitrag "Inside Iran"

20:20 - 22:35     Fragen und Antworten an Puria und Thomas

22:35 - 22:45     Filmbeitrag „last exit“ 

22:45 - 23:00     Fragen und Antworten an Maximilian Werndl

OPEN BAR


20:00 - 20:55 UHR / FILM #1 / „INTO TWIN GALAXIES“

Regie: Jochen Schmoll / Producer: Niko Jäger

into twin galaxies 01.jpg
into twin galaxies 02.jpg

Grönland ist der Schauplatz des neusten Abenteuers von Ben Stookesberry, Sarah McNair-Landry und Erik Boomer. Mit Snowkites wollen sie das gigantische grönländische Eisschild überqueren und danach mit ihren Kajaks in einer Schmelzwasserrinne den Gletscher hinunterfahren. Es ist eine Reise in ein zerbrechliches und zugleich gefährliches Paradies. Sarah bekommt unbändige Kraft des Windes bei einem heftigen Sturz mit dem Snowkite zu spüren, Boomer riskiert Kopf und Kragen bei einem gewaltigen mehrstufigen Wasserfall und selbst der hartgesottene Expeditionsexperte Ben muss feststellen, dass es Temperaturen gibt, bei denen es nahezu unmöglich ist, sich in einem Kajak fortzubewegen...

INTO TWIN GALAXIES wird mit deutschen Untertiteln gezeigt. 

TEASER


21:25 - 21:45 UHR / FILM #2 / “BATTLE OF ELEMENTS”

Regie: Valentin Rapp

battle of elements 01.jpg

Filmemacher Valentin Rapp ist selbst begeisterter Slackliner und so wundert es nicht, dass er sich mit drei der besten Slackliner Deutschlands zusammen getan hat, um ein außergewöhnliches Projekt umzusetzen. Im Oktober 2014 startete das Team mit Julian MittermaierLukas Irmler und Friedi Kühne mit der Idee auf 2.100 Meter Höhe am Wilden Kaiser eine 70 Meter lange Highline zu spannen. Doch das bleibt nicht die einzige Herausforderung. Bis überhaupt der Gipfel erreicht werden kann, müssen mehrere Versuche unternommen werden, denn das Wetter spielt nicht mit: Neuschnee und Nebel machen den Aufstieg unmöglich.

TEASER


22:00 - 22:20 UHR / FILM #3 / "INSIDE IRAN"

Regie: Puria Ravahi (beechstudios)

Inside Iran 03.jpg
Inside Iran 02.jpg
Inside Iran 04.jpg

Drei Ziele, eine Reise

Drei Freunde aus Rosenheim haben unterschiedliche Beweggründe in den Iran zu reisen. Ein gemeinsames Ziel ist es, den höchsten Berg des Orients, den Damavand mit seinen 5.671 Metern mit Tourenski zu besteigen. Jedoch ist der Berg nicht das Hauptziel der Reise, sondern die Verbindung von drei emotionalen Geschichten.

Puria Ravahi möchte nach 36 jahren wieder seine Geburtsstadt Teheran besuchen. 1981 musste seine deutsche Mutter mit ihm und seiner Schwester wegen der islamischen Revolution aus dem Iran fliehen. Seither durfte er nicht mehr in die Heimat seines Vaters reisen. Durch die Reise in die Vergangenheit kommt er letztendlich in die alte Wohnung, aus der seine Familie vor langer Zeit fliegen musste. 

Bei Thomas Buttcherei hat sich in den lezten Jahren durch Karriere und Familie aus sportlicher Sicht eine gewisse Trägheit breit gemacht. Er möchte mit der Reise einen sportlichen Neuanfang wagen. Der Versuch den Damavand mit seinen 5.671 Metern mit Tourenski zu besteigen ist dabei der Höhepunkt von Thomas. 

Andi Jacob kennt den Iran lediglich aus der negativen Berichterstattung der westlichen Medien. Er möchte das Volk kennenlernen und einen Blick hinter die politische Kulisse wagen.       

TEASER


22:35 - 22:45 UHR / FILM #4 / “LAST EXIT”

Regie: Puria Ravahi (beechstudios)

last exit 02.jpg
last exit 01.jpg

Maximilian Werndl hat vor einigen Jahren mit einer Gruppe Freunden und Bekannten mit dem Basejumpen begonnen. Die Gruppe bestand anfangs aus 10 Personen. Inzwischen leben nur noch vier und Maximilian ist einer davon. Alle Anderen sind bei dem Sport tödlich verunglückt. Puria Ravahi (Regie) hat gemeinsam mit Anna Valentin (Regieassistenz) versucht, die Perspektive von Maximilians Mutter Annette Werndl, seiner Freundin Claudia Salm und Maximilian Werndl selbst in diesem Kurzfilm zu beleuchten. In Gesprächen wurden ihre Ängste, Sorgen, aber auch die Anziehungskraft in Worte niedergeschrieben und in den Film integriert. Maximilian hat sich mit seiner Person auseinandergesetzt und ist der Frage, warum er diesen Sport betreibt, auf den Grund gegangen.

TEASER